Mittwoch, 25. Oktober 2017

Bacon-Onion-Rings


Eigentlich wollte ich diese leckeren Teilchen nur für meine Halloween-Burger haben aber bei der Zubereitung hatte ich ein paar mehr gemacht, als ich für die Burger gebraucht habe, so zur Sicherheit, falls was schief geht. Es hat allerdings alles gut geklappt und auch wenn die Ringe etwas aufwendig aussehen, ging es doch recht simpel. Die überzähligen Bacon-Onion-Rings haben wir dann einfach mit etwas Chili-Barbecuesoße genascht.

Zutaten für 12 Ringe:
2 große Gemüszwiebeln
36 Scheiben Bacon
etwas Chili-Barbecuesoße

Zubereitung:
Die Gemüsezwiebel schälen und aus der Mitte jeweils 6 Scheiben schneiden. Diese sollte etwas stärker sein als ein halber Zentimeter. Dann die inneren Zwiebelringe entfernen, so dass nur die zwei äußeren übrig bleiben. (die restliche Zwiebel anderweitig verwenden)

Dann die Zwiebelringe mit der Chilisoße bestreichen und mit jeweils drei Baconscheiben umwickeln. Dabei die Scheiben immer gut überlappen lassen und nicht so locker wickeln.

Die fertigen Ringe auf einen Rost legen und bei 140°C (Ober-/Unterhitze) ca 50 Minuten garen. Wer seinen Herd danach nicht putzen will, sollte etwas Backpapier oder Alufolie unter den Rost legen.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee, so einfach.... das wird demnächst lecker Fingerfood auf dem Sofa. Danke! LG Jeannine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber pass auf die Teilchen sind wahnsinnig suchterzeugend. Wir konnten erst aufhören als alle aufgefuttert waren. ;)
      LG Danii

      Löschen