Dienstag, 2. Januar 2018

Senfsoße mit Ei und Salzkartoffeln und Apfelkompott zum Nachtisch


Ich persönlich liebe ja Senfsoße und Ei, meine Familie ist da nicht so begeistert. Deshalb koche ich dieses Gericht auch gerne mal für mich alleine. Allerdings verhaue ich mich bei der Senfsoße immer und könnte damit ganze Völkerscharen satt bekommen. Deshalb versuche ich dieses Essen immer mit anderen zu kombinieren, bei denen Senfsoße auch ganz hervorragend passt, wie zum Beispiel gebratenes Fischfilet.

Mich hat das Kompott eigentlich nichts gekostet, denn ich habe die Äpfel von Freunden aus ihrem Garten bekommen. Die sind immer ganz froh, wenn jemand das ganze Obst von den Bäumen holt und nicht so viel vergammelt. Ich revanchiere mich dann immer mit einer Essenseinladung, dann sind wir wieder quitt. Damit das hier aber passt, habe ich trotzdem nach den Preisen im Supermarkt geschaut.

Das komplette Essen hat 5,45 € gekostet, also pro Portion 1,36 €.

Senfsoße mit Ei und Salzkartoffeln

Zutaten:
8 mittelgroße Kartoffeln (1,20 €)
8 Eier (1,10 €)
2 Esslöffel Butter (0,24 €)
2 Esslöffel Mehl (0,02 €)
3 Esslöffel mittelscharfer Senf (0,21 €)
1/4 l Gemüsebrühe (0,15 €)
3/8 l Milch (0,34 €)
Salz, Pfeffer, Zucker (0,05 €)

Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen (ich nehme immer den Schnellkochtopf, da dauert es nur 8 Minuten).

Die Eier mit Wasser aufsetzen und 8 Minuten köcheln lassen, dann abschrecken und schälen.

Die Butter anschwitzen, das Mehl dazu geben und ebenfalls anschwitzen. Unter Rühren mit Brühe und den 3/8 l Milch ablöschen. Einige Minuten köcheln lassen, dann den Senf zufügen (jetzt nicht mehr kochen). Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

Eier ganz oder halbiert in die Soße geben, kurz erwärmen. Zusammen mit den Kartoffeln servieren.

Schnelles Apfelkompott 

Zutaten:
3 Äpfel (1,59 €)
1/8 l Apfelsaft (0,28 €)
Saft von 1/2 Zitrone (0,26 €)
Zucker nach Geschmack (0,01 €)

Zubereitung:
Die Äpfel schälen und vierteln, dann die Kerngehäuse entfernen und alles würfeln. Den Apfel- und Zitronensaft erhitzen, die Apfelwürfel zugeben und nach Geschmack mit etwas Zucker süßen. Alles aufkochen und auf niedriger Temperatur ca 8-10 Minuten köcheln lassen. Gut abkühlen lassen.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Hi Danii,
    ich wünsche dir ein schönes aufregendes neues Jahr.
    Die Senfsoße werde ich mal nachkochen; meine letzte kam nicht so gut an. Allerdings essen meine beiden Jungs am liebsten "Schmunzelsoße" zum Kochei.
    Die Idee mit dem Portionspreis finde ich sehr interessant. Vielen Dank, dass Du Dir damit so viel Mühe gibst. Ich bin gespannt.
    Sei lieb gegrüßt. U

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liliphe,
      auch von mir alles Gute für den Start ins neue Jahr. Bei der Senfsoße ist nur wichtig, dass man sie sobald der Senf drin ist, nicht mehr kocht, sonst wird sie echt bitter und mögen gerade Kinder nicht. Übrigens mit dem leckeren Dillsenf von dem Möbelhaus mit den gelb-blauen Schildern schmeckt uns die Senfsoße am besten ;)
      Aber sag mal, was ist denn "Schmunzelsoße"?
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
    2. Hi, vielen lieben Dank.
      "Schmunzelsoße" hat mein Papa mitgebracht, der ursprünglich aus Königsberg stammt. Das ist einfach eine süß-saure Pfannensoße. Ganz simpel, aber lecker. Zu Fisch kann man die Soße auch essen. LG U

      Löschen
    3. Ahh die süß-saure Soße kenne ich auch und wir lieben die mit verlorenen Eiern und Kartoffelpü.
      LG Danii

      Löschen