Montag, 6. Oktober 2014

Amerikanischer Krautsalat (Cole Slaw)


Auf der Suche nach einer passenden Beilage zum Pulled Pork bin ich natürlich nicht am typisch amerikanischen Krautsalat vorbeigekommen. Meine Variante habe ich von einer Bekannten, die einige Jahre in Amerika gelebt hat. Allerdings hat sie das Originalrezept schon etwas abgewandelt. Im Original wäre nur Mayonnaise hineingekommen, da war mir aber die Variante mit dem Joghurt auch lieber. Das Rezept ist wie bei mir üblich für 4 Personen aber für meine Party habe ich die Mengen ganz einfach verdoppelt und damit hatte ich eine ordentliche Portion für alle.

Zutaten:
300 g Weißkohl
100 g Rotkohl
2 Möhren
1 Apfel
150 g griechischer Joghurt
1 gehäufter Esslöffel Mayonnaise
2 Esslöffel Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Weißkohl und Rotkohl in sehr dünne Streifen schneiden. Die Möhren schälen und nicht zu fein raspeln. Den Apfel schälen, entkernen und ebenfalls raspeln.

Alle Zutaten miteinander vermischen und mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker abschmecken. Für mindestens 4 Stunden ziehen lassen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Mit griechischem Joghurt. Das finde ich ja interessant. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich jemals Rotkohl roh gegessen habe. Hm, auf jeden Fall ist das Rezept total nach meinem Geschmack. Danke dir fürs Veröffentlichen! LG Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch - Rotkohlsalat lässt sich genauso zubereiten wie Weißkrautsalat und früher gab es den bei uns überall.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Finde das Rezept sehr interresant! Werde ich gleich in den nächsten Tagen ausprobieren! Melde mich dann nocheinmal!
    Mag gerne Salate, wo ein wenig Obst dabei ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das Dir das Rezept gefällt, bin schon gespannt, ob es Dir denn auch schmeckt.
      Viele Grüße Danii

      Löschen