Sonntag, 14. September 2014

Pannukakku mit flambierten Preiselbeeren (Finnische Pfannkuchen)


Bei Dinner um Acht gibt es gerade ein wirklich interessantes Event. Kochen mit Wodka stellt für mich schon eine Herausforderung dar. Einfach eine Konfitüre mit Wodka anreichern oder ein Cocktail sind für mich nicht eventtauglich. Da der Ehrengast aus Finnland kommt, wollte ich natürlich etwas passendes zubereiten. Pannukakku sind im Ofen gebackene Pfannkuchen. Dadurch sind sie etwas dicker als normaler. Allerdings fällt bei ihnen das Fett zum Braten weg und dadurch stehen sie kalorientechnisch besser da.

Durch die frischen Preiselbeeren hat dieses Gericht eine schöne Säure, wem das Ganze zu sauer ist, der kann noch etwas Puderzucker darüber streuen. Wenn man keine frischen Preiselbeeren hat, kann man natürlich auch jede andere Beerensorte nehmen. Bei Preiselbeeren aus dem Glas wird es schwierig mit dem Flambieren.

Beim Flambieren sollte man sehr vorsichtig sein. Am besten vor dem Anbrennen die Pfanne unter der Abzugshaube wegstellen für den Fall, dass sich eine Stichflamme bildet. Leider ist es mir nicht gelungen vom Flambieren ein vernünftiges Bild hinzubekommen.

Zutaten:
 2 Eier
170 g Mehl
2 Teelöffel flüssige Butter
1 Esslöffel Butter
2 Teelöffel + 2 Esslöffel Zucker
1 Prise Salz
400 ml Milch
100 ml Preiselbeersaft
200 g Preiselbeeren
6 Esslöffel Wodka

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Dabei eine runde gut gefettete Tarteform mit im Ofen erwärmen.

Eier, Mehl, die flüssige Butter, 2 Teelöffel Zucker und das Salz miteinander verrühren. Dann unter Rühren die Milch langsam dazu gießen. Den Pfannkuchenteig ca 15 Minuten ruhen lassen und nochmals gründlich verrühren. Dann in die Backform gießen und für 25 Minuten backen (keine Umluft).

Den restlichen Zucker ohne Rühren in einer Pfanne karamellisieren, die restliche Butter zugeben, mit Saft ablöschen und die Preiselbeeren zugeben. Die Preiselbeeren etwas köcheln lassen Fürs Flambieren die Preiselbeeren etwas zur Seite schieben, so dass in einer Ecke der Pfanne Platz für den Wodka ist. Diesen dazugießen und leicht erhitzen, dabei nicht den Siedepunkt erreichen. 40-50°C sind empfehlenswert. Jetzt den Alkohol anzünden und abbrennen lassen.

Den Pfannkuchen in Stücke schneiden, auf Teller anrichten und die flambierten Preiselbeeren darüber geben.





Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Ein herrliches Soulfood, das du das für meinen Event kreiert hast. Und mutig, so mit Flambieren....Herzlichen Dank!
    liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch, das mit dem Flambieren ist bei ein wenig Übung gar nicht so schwer. ;)
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. (Mein Kommentar wurde gelöscht *schnüff*)

    Mhhhh jummy, das sieht wieder superlecker aus und ich liebe Pfannkuchen in allen Variationen!
    Ich habe leider gar keine Ahnung von der finnischen Küche, leider, aber ich wollte schon immer mal Ofenpfannkuchen machen.

    Liebste Grüße,
    Chaoselfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich bin echt unschuldig. ;)
      Die waren wirklich schön fluffig und extrem schnell gemacht. Heute habe ich noch ein Backofenpfannkuchenrezept veröffentlicht.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen