Sonntag, 2. Februar 2014

Heidelbeer-Mushipan mit beeriger Schokocreme


Durch Zufall bin ich einen wirklich interessanten Blog gestoßen. Schon der Name ist Programm, bei Schokohimmel zeigt Ju wie wandelbar Schokolade ist. Derzeit gibt es bei ihr einen blaubeerigen Blogevent, bei dem es auch etwas zu gewinnen gibt. Da ich sowieso vor hatte, Heidelbeer-Mushipan zu backen, dachte ich mir, da kann ich das Rezept gleich einreichen. Da sich Ju's Blog hauptsächlichst mit Schokolade beschäftigt, kam dann noch eine leckere Schokocreme dazu.

Zutaten:
175 g Heidelbeeren
100 g weiße Kuvertüre
140 g Mehl
10 g Speisestärke
6 g Backpulver
 30 g + 1 Esslöffel Zucker
1 Prise Salz
100 ml Milch
1 Ei (Gr .M)
2 Esslöffel Öl
Zimt

Zubereitung:
Das Mehl mit Stärke, Backpulver, Zucker und Salz vermischen und zusammen in eine Schüssel sieben. Das Ei mit einer Gabel verschlagen und die Milch unterrühren. Mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss das Öl und 75 g Heidelbeeren unterrühren und jeweils einen Esslöffel Teig in Silikonförmchen füllen (Bei mir waren es genau 10). Diese entweder bei 500W abgedeckt in der Mikrowelle für ca. 1 Minute garen oder über einem Wasserbad ca. 8 - 10 min dämpfen. (Meine sind gedämpft)

Die restlichen Heidelbeeren mit einem Esslöffel Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen. Dann alles aufkochen und die Kuvertüre hineinrühren und erkalten lassen. Auf die Mushipan streichen und eventuell mit einigen Schokoflocken garnieren.

Hier noch einmal im Anschnitt.

Ich hatte die Mushipan übrigens auch mit pürierten Heidelbeeren versucht aber da sahen sie irgendwie etwas merkwürdig aus. Es ist vielleicht eine Variante für Halloween so als Gruselkuchen *ggg* Geschmeckt haben sie mir allerdings am besten.






Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Cool! Die muss ich morgen unbedingt mal ausprobieren. Vor allem die Mushipan mit den pürierten Blaubeeren sind ein echter Hingucker. *_*(Ich werde die wahrscheinlich mit einen Klacks pinke Schlagsahne machen.) ♥‿♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit pinker Sahne dann wird das bestimmt der absolute Hingucker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Woah sieht echt toll aus. Ich wollte auch Mushipan's machen mit diesem Red Lotus Mehl. Bin schon ganz gespannt drauf. *_* Diese Heidelbeer-Mushipan's sehen unfassbar lecker aus.. besonders mit der Schokolade. Sollte ich die mal machen , dann aufjedenfall nach deinem Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme immer normales Mehl und die Mushipan schmecken immer so lecker. Probiers einfach und Du wirst sehen, echt lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. Die kleinen Kuchen sehen wirklich mal super lecker aus! :)
    Die mit den pürierten Heidelbeeren wirken zwar auf den ersten Blick etwas merkwürdig, aber ich kann mir gut vorstellen, das sie dennoch super schmecken. :D

    Ich werd sie auf jeden Fall mal nachmachen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die mit den pürierten Heidelbeeren waren um einiges aromatischer als die anderen aber sie sahen in natura sogar noch schräger aus, als auf dem Foto ;)
      Liebe Grüße Danii

      Löschen