Sonntag, 31. März 2013

Ostermenü 2013

Dieses Jahr sollte es nicht das klassische Osteressen mit Lamm oder Kaninchen werden. Deshalb gab es heute Fisch. Als Start hatten wir einen kleinen frischen Salat mit etwas aromatischen Ziegenkäse. Ich hatte den Ziegenkäse mit etwas Thymianhonig mariniert, das war wirklich sehr schmackhaft. Beim Dessert habe ich mich wie üblich nicht an das Originalrezept gehalten und ca. 1/3 des Zuckers bei der Baiserherstellung eingespart.

Gebackener Ziegenkäse im Salat-Nest

Zutaten:
1 rote Zwiebel
150 g gemischter Blattsalat (ich hatte Spinat, Rucola, Lollo Rosso)
1/2 Töpfchen Basilikum
250 g Ziegenkäserolle (7–8 cm Ø)
3 Esslöffel flüssiger Honig
1 Ciabatta
3–4 Esslöffel Olivenöl
3 Esslöffel Balsamico
Thymian
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Zuerst die Zwiebel schälen und fein würfeln, ein paar Ringe zur Dekoration behalten. Blattsalat und Basilikum waschen, trocken schütteln und in mundgerechte Stücke zerpflücken.

Käse in 8 Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit 1 Esslöffel Honig beträufeln und mit etwas Thymian bestreuen. Ciabatta in dünne Scheiben schneiden und mit auf das Blech legen. Mit 1–2 Esslöffel Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Umluft 6–8 Minuten backen.

Aus 2 Esslöffeln Öl, Essig, Salz, Pfeffer und dem restlichen Honig ein Dressing bereiten und mit Zwiebel, Blattsalat und Basilikum vermischen. Den Ziegenkäse obenauf setzen und das geröstete Ciabatta dazu reichen.

Skrei auf Fenchel-Zitronen-Risotto

Zutaten:
600 g Skrei (ca. 1 Filet)
250 g Risotto-Reis
1 Fenchelknolle
2 Schalotten
1 Zitrone
3 Esslöffel Butter
1 Knoblauchzehe
500 ml Gemüsebrühe
250 ml + 100 ml trockener Weißwein
75 g Parmesan
200 ml Sahne
etwas Sojasoße
Pfeffer, Salz, Zucker

Zubereitung:
Den Fenchel putzen, waschen und klein schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln.

Ein Esslöffel Butter in einem Topf schmelzen, dann Fenchel und Schalotten darin andünsten. Den Reis dazu geben und ebenfalls andünsten, bis der Reis glasig wird. 250ml Wein angießen und aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, dabei öfter umrühren. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, immer wieder etwas Brühe zugießen.

Die Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Bevor die komplette Brühe aufgenommen wurde, die Zitronenschale unter das Risotto heben. Zum Schluss einen Esslöffel Butter und 50g Parmesan unterrühren.

Das Fischfilet waschen, trocken tupfen und portionieren. Mit dem Zitronensaft marinieren, dann mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Öl erhitzen, dann denn Fisch auf der Hautseite kross anbraten, die restliche Butter dazugeben, wenden und ca. 1 Minuten braten. Den Fisch mit der Hautseite nach oben im 50° warmen Backofen ruhen lassen.

Die Pfanne mit dem restlichen Wein ablöschen, die Sahne zugeben und mit Pfeffer, Salz, einer Prise Zucker und Sojasoße würzen. Die Soße reduzieren lassen.

Den Fisch auf dem Risotto mit etwas Soße anrichten und noch etwas Parmesan darüber hobeln. Eventuell mit etwas Fenchelgrün bestreuen.

Geeiste Pavlova mit heißen Himbeeren

Zutaten:
300 g tiefgekühlte Himbeeren
1–2 Esslöffel Himbeergeist
2 Eiweiß
110 g + 2 Esslöffel Zucker
1/2 Teelöffel Zitronensaft
1/2 Teelöffel Speisestärke
4 Kugeln Vanilleeis

Zubereitung:
Die Eiweiße steif schlagen, dabei die 110g Zucker langsam einrieseln lassen. Zum Schluss den Zitronensaft und die Stärke dazu geben. Mit einem Spritzbeutel mit großer Lochtülle jeweils 5 Kreise (ca. 8 cm Drchmesser) spritzen, diese mit der Baisermasse ausfüllen und obenauf einen Ring spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 100°C ca. 1 Stunde trocknen lassen. Sollten die Baiser Farbe bekommen, die Temperatur verringern.

Die Himbeeren auftauen lassen. Die Hälfte mit 3 Esslöffeln Wasser und dem restlichen Zucker kurz aufkochen. Den Himbeergeist einrühren und dann pürieren. Die restlichen Himbeeren unterheben.

Auf vier Baiser jeweils eine Kugel Eis setzen und mit der heißen Soße anrichten. Der 5. Baiser dient zur Reserve, falls man ihn nicht benötigt, kann er weggenascht werden.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Das sieht alles aber sehr lecker aus. Vor allem der Fisch hat es mir angetan.^^

    Wünsche dir auch schöne Ostern!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fisch war auch ein Traum und ich hatte ihn genau auf dem Punkt.
      Danke Dir auch einen fleißigen Osterhasen. ^.^

      Löschen