Donnerstag, 30. Mai 2013

Kaiserschmarrn mit Mousse au Chocolat


Bei meinem Fleischkochkurs gab es natürlich auch ein Dessert. Und selbstverständlich war das kein Fleisch. Die Köche der Kochschule hatten zwei Mousse au Chocolat vorbereitet und haben mit uns zusammen den Kaiserschmarren zubereitet. Für die Mousse verwende ich einfach Rezepte von mir.

Kaiserschmarren
Zutaten:
6 Eier (Kl. M)
125 ml Milch
120 g Mehl
100 g Zucker
1 Priese Salz
50 g Butterschmalz
3 Esslöffel Butter
3-4 Esslöffel Orangenlikör
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Zuerst die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Die Eigelb in eine Rührschüssel geben und mit der Milch verrühren. Jetzt Mehl darübersieben und die Hälfte des Zuckers dazugeben und alles zu einem glatten Teig  verrühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben. Das Butterschmalz erhitzen und den Teig darin ausbacken, dabei einmal wenden. Wenn der Kaiserschmarren durch ist, diesen grob in Stücke teilen. Dann die Butter in die Pfanne geben und den restlichen Zucker darüber streuen und alles karamellisieren lassen. Den Orangenlikör über den Schmarren geben und leicht erhitzen und dann flambieren.

Weiße Mousse au Chocolat
Zutaten:
300 ml Sahne
150 g weiße Kuvertüre
1 Esslöffel Sofortgelatine
2 Esslöffel Zucker

Zubereitung:
 Sahne erhitzen, sie darf dabei aber nicht kochen, und die zerkleinerte Kuvertüre darin auflösen. Die Schokosahne mindestens 4 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen. Die Schokosahne mit dem Rührgerät aufschlagen dabei die Gelatine einrieseln lassen und alles noch einmal in den Kühlschrank stellen. Nach einer Stunde Nocken abstechen.

Mousse au Chocolat
Zutaten:
200 g Zartbitterschokolade
4 Eier
1 Eiweiß
2-4 Esslöffel Zucker
etwas Orangenschalenabrieb

Zubereitung:
Zuerst die Eier trennen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, die Orangenschale und die erkaltete Schokolade langsam unterrühren. Dann das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Mousse für 3 Stunden in den Kühlschrank und dann Nocken abstechen.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Was für ein Dessert. Ich wäre nie auf die Idee gekommen SchokoMousse mit Kaiserschmarrn zu servieren. Sieht richtig gut aus.Und dann die Himbeeren dazu. Schick.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte so was von mir aus auch nicht zusammen angerichtet aber es war wirklich sehr lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Mmmmh, das kommt auf jeden Fall auf meine To Do Liste. Danke fürs Rezept!
    Liebe Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laß es Dir schmecken und sag mal wie es geworden ist.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen