Sonntag, 10. März 2013

Vier verschiedene Hefeschneckchen


Als ich die lecker Schneckchen bei shira-hime gesehen habe, kamen die sofort auf meine Nachmachliste. Allerdings habe ich mein eigenes Hefeteigrezept verwendet, bei dem weiß ich halt genau, dass es etwas wird. Und dann war mir eine Sorte auch zu langweilig und ich habe dann mal vier verschiedene gebacken.

Zutaten Teig:
500 g Mehl
250 ml Milch
1 Stück Hefe
100 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
45 g flüssige Butter

Zutaten Guss:
4 Esslöffel Puderzucker
2 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung:
Aus 100g Mehl, der Hefe und 250 ml Milch ein Hefestück bereiten. Und dann die restlichen Zutaten so wie hier zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Den fertigen Hefeteig vierteln und die Teigstücke jeweils ausrollen und mit der entsprechenden Füllung versehen. Nach dem Aufrollen in 2-3 cm breite Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und mindestens 25 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Dann bei 180°C Umluft ca. 10 Minuten backen. Nach dem Backen mit Zuckerguss bestreichen. Dafür den gesiebten Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren.

Pudding-Schneckchen
Zutaten für die Füllung:
150 ml Milch
1 gehäuften Esslöffel Speisestärke
Mark einer halben Vanilleschote
1 Esslöffel Zucker

Zubereitung:
Die Speisestärke mit einem Esslöffel Zucker vermischen, in etwas Milch anrühren. Den Rest Milch mit dem Vanillemark aufkochen und die Stärkemischung hinein rühren. Unter Rühren aufkochen lassen. Im Wasserbad rührend abkühlen lassen.
Bis auf einen Rand mit dem Pudding bestreichen und aufrollen.

Apfel-Zimt-Schneckchen
Zutaten für die Füllung:
1 Apfel
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Zimt
etwas Butter zum Bestreichen

Zubereitung:
Die Butter verflüssigen und den ausgerollten Teig damit bestreichen. Zucker und Zimt vermischen und auf den Hefeteig streuen. Den Apfel schälen, entkernen, grob würfeln und ebenfalls auf dem Teig verteilen. Alles vorsichtig aufrollen und den Rand noch einmal mit Butter bestreichen.

Apfel-Cranberry-Schneckchen
Zutaten für die Füllung:
1 Apfel
2 Esslöffel brauner Zucker
50 g Cranberries
etwas Butter zum Bestreichen

Zubereitung:
Wie bei den Apfel-Schneckchen die Butter verflüssigen und damit den ausgerollten Teig damit bestreichen. Den Zucker drüber streuen. Den Apfel ebenfalls schälen, entkernen, grob würfeln und zusammen mit den Cranberries auf dem Teig verteilen. Wie bei den anderen Sorten vorsichtig aufrollen und den Rand noch einmal mit Butter bestreichen.

Pflaumenmus-Schneckchen
Zutaten für die Füllung:
3 Esslöffel Pflaumenmus

Zubereitung:
Das Pflaumenmus auf den Hefeteig streichen, dabei einen Rand lassen und dann aufrollen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. *hehe* hat doch jeder seine funktionierenden Rezepte, nich? ^^

    welche Deiner Schneckchen haben denn nu am besten geschmeckt? weil Pflaumenmus klingt hochinteressant!

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also am besten war Pudding und Pflaumenmus. Ich denke mal ein Klecks Pudding zu den Äpfeln hätten geschmacklich viel verbessert.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Das mit dem Pflaumenmuss würde mir auch sehr munden ;D

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiss schon warum ich bei eigentlich nicht schauen sollte... Verfuehrung pur... findest du das gut ??? :D
    Ich hab mir grad mal die Fuellungen abgeschrieben...

    LG karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar finde ich das gut. Das Leben ist Genuss und nicht Verzicht. Außerdem sind es ja Schneckchen und das ist die Sünde nicht ganz so groß.
      Lieben Gruß Danii

      Löschen
  4. OH! Mit Pflaumenmus. Das ist mal was neues. Am Samstag ist bei meinem Sohn in der Schule die Projektwoche zu ende. Eltern sollen was beisteuern. Ich denke ich werde die Schnecken mal machen. Sowas kommt doch immer besser an, als so mächtige Kuchen ;) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich Dir recht geben, so kleine Teilchen sind dann immer der Hit. Und wenn man so ein richtig schönes gewürztes Pflaumenmus verwendet sind die richtig der Hit. Sag mal Bescheid, obs geschmeckt hat.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
    2. Sehr lecker!:D und schön locker. Habe sie nur mit Pflaumenmus gemacht. Möchte sie noch mit Apfel ausprobieren. Aprikosenmarmelade oder Gelee kann ich mit auch gut vorstellen. Lg

      Löschen
    3. Stimmt Aprikosenmarmelade oder Gelee kann ich mir auch richtig gut vorstellen. Mir waren die Apfelteilchen nicht saftig genug, mit einem Klecks Pudding oder Marmelade wären sie bestimmt saftiger gewesen.
      Lieben Gruß Danii

      Löschen