Donnerstag, 8. November 2012

Klare Hühnerbrühe


Bei dem ekeligen Wetter gestern und meiner beginnenden Erkältung dachte ich mir, ein schönes Hühnersüppchen ist genau das richtige. Gesagt getan allerdings habe ich die Suppe heute asiatisch zurecht gemacht. Und ich kann sagen, sie war extrem lecker.

Zutaten:
2 Hühnerkeulen
1 Esslöffel Sojasoße
2 Teelöffel Sake
100 g Shimeji-Pilze
80 g Sprossen (ich hatte Rote Beete und Mungobohnen)
Grün von 1 Frühlingszwiebel
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
1 kleine Chilischote
Salz, Pfefferkörner

Zubereitung:
Die Hühnerkeulen mit der geschälten und halbierten Zwiebel, Ingwer, Chili, Lobeerblatt, Salz und ein paar Pfefferkörnern in kochendes Wasser geben und weich kochen. Das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Bei mir wird dabei die Haut immer entsorgt, ich finde die einfach eklig aber das muss man nicht. Die Gewürze aus der Suppe entfernen.
Die Pilze putzen und die Sprossen unter fließendem Wasser waschen. Die Pilze in die Suppe geben, aufkochen und mit der Sojasauce und dem Sake abschmecken. Hühnchenfleisch und Sprossen zugeben und sofort auf 4 Schüsseln verteilen und mit dem in dünne Röllchen geschnittenen Zwiebelgrün bestreuen.

Kommentare:

  1. Da sagst du was... ich sollte auch mal wieder ein Süppchen machen. Seit drei Wochen versuche ich mich gegen eine Erkältung zu wehren (hab ein Bazillenmutterschiff zu Hause)... gar nicht so einfach! Aber son Hühnersüppchen... mhhhhh... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hole mir die Bazillusse immer auf Arbeit, normalerweiser erschreckt eine Portion Vitamin C meine Erkältung aber diesmal ist sie hartnäckig.
      LG Danii

      Löschen
  2. uhi sieht gut aus!
    ich nehm dann eine Portion für heut Abend zum Mitnehmen =)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen