Samstag, 6. Oktober 2012

Kürbissuppe mit Austernpilzen


Becher Nummer 4 meines Galbani Produkttestes habe ich zu einer wirklich sehr leckeren Kürbissuppe verarbeitet und damit bei mir die Kürbissaison eingeläutet. Außerdem möchte ich Zorra zu ihrem 8. Bloggeburtstag gratulieren. Zu diesem Ehrentag sucht sie zusammen mit der Firma Braun "Rezepte für Sieger"

8 Jahre kochtopf Geburtstags-Blog-Event - Rezepte für Sieger und mehr! (Einsendeschluss 6. Oktober 2012)

Zutaten:
1/2 Hokkaido-Kürbis
1 mittelgroße Kartoffel
1 kleine Pastinake
100 g Austernpilze
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Esslöffel Butter
1 Liter Gemüsebrühe
1/8 l Weißwein
Salz, Pfeffer
frischer Koriander
250g Ricotta

Zubereitung:
Das Gemüse schälen und waschen. Dann die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden und in einem Esslöffel Butter anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen. Das Gemüse zugeben und ebenfalls andünsten, mit der Brühe aufgießen, ca. 20 Minuten kochen. Den gewaschenen Koriander fein hacken, etwas als Deko beiseite tun und den Rest in die Suppe geben, dann den Ricotta unterrühren und alles pürieren. Suppe mit  Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pilze in Scheiben schneiden und in der restlichen Butter anbraten, dabei mit Pfeffer und Salz würzen. Die Pilze auf der Suppe anrichten und mit dem frischem Koriander bestreuen.

Kommentare:

  1. Interessante Suppe! Frischer Koriander macht jedes Gericht für mich zu einem Fest. Schönes Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt frischer Koriander ist ein Genuss, ich habe so einen Verbrauch, dass ich meinen auf dem Balkon anbaue. LG

      Löschen
  2. Schön lecker eingeläutet die Kürbissaison. Ich muss dann wohl auch endlich mal. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem grauen Wetter ist ein farbenfrohes Essen genau das Richtige und Dank Deines Kochevents gab es bei mir wieder lecker Kürbissüppchen ;)

      Löschen