Mittwoch, 1. August 2012

Gurken-Rettich-Tsukemono


Für Tsukemono wird Gemüse, wie Rettich, Gurken, Möhren u. ä. in einer Salzlake eingelegt. Dieses eingelegte Gemüse eignet sich gut als Snack oder als Beilage zu Reis. Das Gemüse bleibt schön knackig und ist sehr erfrischend.

Zutaten:
1 schlanke Gurke (ca. 300 g)
½ weißer Rettich (ca. 300 g)
3 Teelöffel Salz
1 ½ Teelöffel Zucker
3 Esslöffel Reisessig
2 Teelöffel Mirin
1 Stück Kombu (man kann auch Kombu-Pulver nehmen)

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf das Gemüse und das Kombu miteinander verrühren, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben. Die Gurke waschen, halbieren und entkernen. Den Rettich ebenfalls schälen und halbieren. Das Gemüse in nicht zu dünne Scheiben schneiden und dann zusammen mit der Würzlake und dem Kombu in einen verschließbaren Tiefkühlbeutel geben und vorsichtig vermischen. Die Luft aus der Tüte drücken. Gelegentlich das Gemüse durchkneten. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Das ausgetretene Gemüsewasser abgießen und gegebenenfalls etwas nachwürzen.

Kommentare:

  1. Mhhh das klingt aber sehr gut, das muss ich mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann bei dem Gemüse auch variieren, Radieschen, Zucchini, Paprika und Möhren gehen genauso.
      Lieben Gruß Danii

      Löschen